News


Acht Frauenorganisationen – gemeinsam gegen Gewalt

Am 24. November 2018 starteten acht Frauenorganisationen aus Thun und dem Berner Oberland einen gemeinsamen Auftritt: Während zwei Jahren setzen sie unter dem Motto «We stand up for Women» mit acht Anlässen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen – weltweit.

Acht Frauenorganisationen, zwei Jahre, pro Quartal ein Anlass und immer dasselbe Ziel: Keine Gewalt an Frauen und Kindern, den Frauen eine Stimme geben und sich für das weltweite Recht auf Bildung, den gleichen Lohn und den selben Zugang zum Rechtssystem stark machen.

Die Kampagne «16 Tage gegen Gewalt» wurde 2008 in der Schweiz lanciert und wird seither von der feministischen Friedensorganisation cfd koordiniert. Die «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» starten jährlich am 25.11. (internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) und enden am 10.12. (internationaler Menschenrechtstag).

» Flyer Anlässe (pdf)

» Pressemitteilung (pdf)

» 16tage.ch

Mutterschaft und Gewalt

Fokussiert wird auf verschiedene Arten von Gewalt. Mütter sind von physischer, psychischer und sexualisierter Gewalt betroffen:

Von Häuslicher Gewalt waren 2019 laut Bundesamt für Statistik 6’999 Frauen* und 1’541 Kinder betroffen. Die Zahlen sind seit 2009 relativ konstant. Sind Mütter von Häuslicher Gewalt betroffen leiden auch die Kinder.

Gewalt unter der Geburt ist stark tabuisiert und es fehlen Studien in der Schweiz.

Der grösste Teil der Pflege- und Betreuungsarbeit wird von Frauen* übernommen, die dafür ihr Erwerbspensum anpassen müssen.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist anspruchsvoll und Teil struktureller Gewalt. Die eingeschränkte Berufstätigkeit von Müttern führt in Abhängigkeitsverhältnisse und kann zu Altersarmut führen. Für alleinerziehende Mütter ist die Situation nochmals anspruchsvoller.

In der Schweiz erleben frauen*liebende Mütter spezifische Formen von struktureller Gewalt. So können sie nicht gemeinsam ein Kind adoptieren und trotz gemeinsamer Kinderplanung ist rechtlich nur die gebärende Frau* die Mutter.

Stereotype Vorstellungen von Mutterschaft sind einengend. An Mütter werden spezifische und teilweise widersprüchliche Erwartungen gestellt. Wir haben konkrete Vorstellungen davon, was Mutterschaft ist und wie eine gute Mutter sein sollte.


Soroptimist Gstaad-Saanenland


Mitglieder

Soroptimist International ist eine internationale und dynamische Organisation für berufstätige Frauen. Unser Club wurde 2013 gegründet und zählt bereits 22 Mitglieder.

Zu den Mitgliedern

Projekte

Durch Bewusstmachen, Stellung nehmen und Handeln, schaffen wir Möglichkeiten, um das Leben von Frauen und Mädchen mit Hilfe unseres globalen Netzwerkes zu unterstüzen und positiv zu verändern.

Zu unseren Projekten

Programm

Wir treffen uns einmal im Monat, um gemeinsam neues zu erleben und neue Möglichkeiten zu schaffen.

Zum Programm

Bewusstmachen - Stellung nehmen - Handeln

Soroptimist International Logo

«Awareness – Advocacy – Action» ist die Devise von Soroptimist International!

Wir schaffen Möglichkeiten um das Leben von Frauen und Mädchen mit Hilfe unseres globalen Netzwerkes positiv zu verändern.

Das Logo von Soroptimist stellt eine Frau mit erhobenen Armen dar und steht für Freiheit und Verantwortung. Das Eichenlaub im Rahmen ist ein Sinnbild für Kraft, Lorbeer widerspiegelt Aufstieg und Erfolg.